Vierständerhaus

Bernhard Kraul mit Sohn und Tochter.
Balkeninschrift: "Ich habe meine Augen auf zu den Bergen, von denen mir Hülfe kommt. Die Hülfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Zur Erinnerung an den 23ten Mai 1898"
Alle Schriftbalken waren ursrpünglich nur aufgemalt und wurden erst durch Familie Becker, heutige Besitzer, einstemmen lassen.
Die Hofstelle war ursprünglich die Kossaterstelle von zuletzt Carmienke, der den Hof 1897 verkaufen musste, weil die gesamte Familie wegen Brandstiftung am eigenen Haus ins Gefängnis ging und verschuldet war. Bernhard Kraul kaufte die Stelle mit dem neuen Haus und hat 1898 zu seiner Hochzeit hinten noch 3 Meter anbauen lassen und eine komplette Renovierung vorgenommen, dabei auch die Schriftbalken machen lassen mit den eigenen Daten.
Jameln
Datum: um 1910
Zeitraum: 1900 - 1913
Baujahr: 1891
Quelle:  Michael  Kablitz
Bauernhaus • Niederdeutsches Hallenhaus • Vierständerhaus
Archiv-ID: 27834
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.