Villa Hehlen im Bau

Otto Kiehn, der dieses Foto in seinem Fundus hatte und dem Wendland-Archiv überließ, schreibt dazu:

"Lieber Torsten, nach Deinem Anruf habe ich sogleich das Schächtelchen mit den Glasplatten hervorgesucht. Die gesuchten Platten befanden sich nicht in dieser Schachtel. Es waren Platten mit ganz anderen Motiven,

Motive, die für das Archiv viel wertvoller sind! Wenn Du den Ort Bergen an der Dumme auf der B 71 in Richtung Salzwedel verlässt und am Ortsgang über die Dummebrücke fährst, biegst Du nach ca. 50 bis 100 m nach rechts zum Schützenhaus, dem Sportplatz und zur Badeanstalt ab. Genau gegenüber der Einfahrt geht ein Weg in Richtung Dummewiesen und Gain ab. An der Ecke der Einmündung steht auf der rechten Seite ein großes villenartiges Wohnhaus. In diesem Haus wohnte die Familie Borchert zu der auch ein alter Vater gehörte, der Herr Lillie, der viele Jahre bis in das Alter von 90 Jahren oder noch älter amtierender Standesbeamter in Bergen war. Damals der älteste Standesbeamte in Deutschland. In einer Rentenangelegenheit musste ich für ein anderes Gericht eine Frau aus Bergen richterlich vernehmen, und zwar wie lange sie in ihrer Jugend als Hausangestellte bei der Familie Lillie gearbeitet hat. Der alte Herr erinnerte sich für sein Alter erstaunlich gut !

Nach der Vernehmung unterhielten wir uns noch angeregt. Natürlich wurde er von mir auch "abphotographiert" (siehe ID 21061 und 21062). Und dann sagte er mir, dass er für mich noch etwas Interessantes hätte und er brachte ein kleines Pappschächtelchen, ca. 9 x13 cm. Es war ein Schächtelchen für Feldpostsendungen aus dem Ersten Weltkrieg!! Es war schwer und enthielt Foto-Glasplatten!! Es waren Aufnahmen des stattlichen Hauses, in dem ich mich gerade befand! Die Aufnahmen wurden zur Zeit der Erbauung des Hauses, und zwar anlässlich des Richtfestes, aufgenommen. Welche Menge an Holz damals für den Dachstuhl benötigt wurde! Ein unglaubliches Zeitdokument."

Die ID 42666 zeigt eine Postkarte des fertigen Hauses mit der Unterschrift des Ehepaars Lillie.
Bergen
Herkunft:  Otto  Kiehn
Quelle:  Torsten  Schoepe
Nutzungsrechte: Zur Klärung etwaiger Urheberrechte wenden Sie sich bitte an Torsten Schoepe, Osterstraße 7, 31174 Ottbergen, e-mail torsten@schoepe.de. Wenn als Autor Torsten Schoepe angegeben ist, unterliegt die Abbildung besonderen Nutzungsrechten.
Archiv-ID: 44528
Kommentare
Paul-Albert Voigt 24.02.2020
Ja, Geld wir schon ausreichend vorhanden gewesen sein! Das zeigt der aufwendige Dachaufbau. Allerdings ist das auch viel mehr als nur ein Dachstuhl! Es handelt sich ja um eine komplette Mansard-Wohnung. Fensteröffnungen und Zwischenwände sind schon fertiggestellt. Das Fachwerk wurde dann wohl noch mit Steinen ausgefacht und verputzt.
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.