Abriss des sogenannten Haus Rochow

Vor dem Fachwerk-Gebäude das große Bauschild mit dem Hinweis auf den Neubau der Kreissparkasse.

Sehr schön ist die abgerundete Dachgaube zur Lappstraße erkennbar. (Heißt diese Ausführung überhaupt so?) Die Burgapotheke in der Burgstraße ist noch mit mehreren dieser Art ausgestattet.
Lüchow
Lange Straße (zwischen Markt und Drawehner Straße) 52
Datum: 14. Oktober 1961
Zeitraum: 1961 - 1970
Autor/-in:  Alfred  Wehrend
Abriss • Bauarbeiten
Archiv-ID: 54518
Kommentare
Bona Parte 12.03.2023
Man nennt das wohl Fledermausgaube...mfG
Volker Land 02.07.2023
Der Bau der neuen Sparkasse hatte viele Probleme. Erstens mußte zu den Nachbarhäusern eine ordentliche Abstützung erstellt werden. Grundwasser aus der Drawehner-Jeetzel drang fortwährend in die Baugrube, denn Lüchow wurde früher auf Eichenpfählen gebaut, denn auch diese wurden aus der Baugrube entfernt. Man hat erst etwas später für die Erhaltung des alten Stadtbildes unternommen - leider.
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.