Besichtigung der zerstörten Dömitzer Straßenbrücke

Wolfgang v. d. Heyde stellt dieses Foto zur Verfügung und schreibt dazu:

"Ein Beitrag zur politischen Vergangenheit:
Dömitzer Elbbrücke, Frühjahr 1965

Der große, schlanke junge Mann links ist Uwe Lübbert, Sohn des damaligen Oberkreisdirektors. Er war zu der Zeit Kreisvorsitzender der Jungen Union Lüchow-Dannenberg und stand vor dem Abitur. Die drei anderen Herren sind von der Jungen Union aus Arnsberg. Sie bereiten eine Busreise für ihre Mitglieder vor. Die fand dann auch in der Folge statt und war so erfolgreich, dass sie zwei Jahre später wiederholt wurde; Grenzbesichtigung, Elbrundfahrt mit dem „Roland“, Kaffeetrinken (und später auch Bier) beim Plater Hermann. Ein bekannter Arnsberger war damals noch nicht dabei: Friedrich Merz war einfach noch zu jung.

Uwe Lübbert war beim zweiten Besuch nicht mehr dabei, ein Autounfall. Er wurde keine zwanzig Jahre alt. Sicherlich hätte er eine politische Kariere eingeschlagen.
Dömitz (Eisenbahnbrücke)
Datum: Frühjahr 1965
Zeitraum: 1961 - 1970
Herkunft:  Wolfgang  von der Heyde
Elbe • Politik
Archiv-ID: 56107
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.