Blick vom Amtsturm auf die Jeetzelarme

Aus dem Album von Heinrich Laubach, geb. 1895 in Dünsche, 1918 bis 1920 Kantor in Lüchow.
Bildbeschreibung von seinem Sohn Fritz Laubach:
"Blick ins Jeetzeltal nach Süden. Die Aufnahme ist in der Zeit zwischen der Einrichtung der alten Badeanstalt und der Einrichtung des Amtsgartens (nach dem Tode des Herrn von Dessel) entstanden (etwa 1910 bis 1914)."

Der breite Fluss mit der starken Kurve ist die Drawehner Jeetzel. Davon zweigt im Vordergrunde ein schmaler Bach ab: Der Burgmühlengraben, auch Burgmühlenjeetzel genannt. Nach links (gerade noch erkennbar) zweigt der Probsteigraben ab, der in der Stadt vor der Insel die Hauptjeetzel wieder erreicht. Im Hintergrund links ist gerade noch die Hauptjeetzel erkennbar. Rechts zweigt ein weiterer Arm von der Drawehner Jeetzel ab, für den ich (Burghard) noch keine Bezeichnung gefunden habe. Die in der Bildbeschreibung von Fritz Laubach genannte Badeanstalt wurde dann wohl in der Drawehner Jeetzel in dieser starken Kurve eingerichtet?
Lüchow
Zeitraum: 1900 - 1913
Herkunft:  Johann  Laubach
Quelle:  Irene  Burmeister
Jeetzel • Landschaft
Archiv-ID: 28641
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.