Boot "210" der DDR-Grenztruppen

An der Elbe
Zeitraum: 1961 - 1970
Autor:  Christoph  Meyer
Quelle:  Christoph  Meyer
Nutzungsrechte: Veröffentlichung für gewerbliche Zwecke nur mit Zustimmung des Autors. Bei Anfragen wenden sie sich bitte an die unter 'Kontakt' genannten Personen.
Boot • Elbe • Innerdeutsche Grenze
Archiv-ID: 43284
Kommentare
B. Fiedler 04.01.2021
Das ist ein sog. Grenzsicherungsboot vom Typ GSB 066. Gebaut wurden die Boote auf der Bootswerft in Rechlin von 1966 bis 1973. Einige Daten: Länge: 9,65 m Breite : 3,20 m Tiefgang : 0,43 m Höchstgeschwindigkeit zwischen 53 und 60 km/h Motorisierung je nach Baujahr zwischen 2 x 150 Ps Volvo Reihen- 6 Zylinder und 225 Ps Volvo Penta V 8 Motoren. Antrieb der Propeller über Volvo Z- Antrieb. Der Bootsrumpf bestand aus Aluminium. Besatzung : Funker, Maschinist und Bootsführer. Einige GSB waren auch mit einem Radar aus der CSSR ausgerüstet. Die Aufbauten die mit einer Plane abgedeckt sind, sind Suchscheinwerfer. Im Bereich des LK Dannenberg lagen die Grenzsicherungsboote in Dömitz. Die GSB 066 waren wesentlich schneller und wendiger als die vom Wasser- Zoll eingesetzten Boote.
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.