Festwagen Patenwein der Stadt Lüchow

Zum unten stehenden Kommentar von Wolf Paschinsky:
"Der Reichsnährstand rief 1934 die Patenwein-Aktion ins Leben und er
begann, Kraft-durch-Freude-Reisen zu den Weinfesten zu organisieren. 250
Städte übernahmen eine bestimmte Menge Wein und schenkten ihn zum
Einheitspreis von 1,40 RM als Patenwein aus. Zahlreiche Weinbaugemeinden
hatten Weinpatenstädte. Mit Hilfe dieser
Werbeaktionen gelang es allgemein, die Bestände in den Weinkellern
weitgehend abzubauen. Nach dem z. Weltkrieg geriet die Patenstadt in
Vergessenheit" (gefunden auf: www.appenheim.de)

Wolf Paschinsky kommentierte am 19.07.2012
Auch ich habe ein ähnliches Foto meines Großvaters in Oschatz/Sa., der Weinhändler war. Wer weiß mehr zum Thema Patenwein?
Lüchow
Datum: 1936
Zeitraum: 1933 - 1945
Quelle:  Joachim  Schulz
NS-Zeit • Umzug
Archiv-ID: 29277
Kommentare
Wolf Paschinsky 03.02.2021
Wer weiß noch, welche Städte welche Patenschaften übernahm?
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.