Fragmente von Informationen

Ute John fand auf ihrem Dachboden in Diahren Nr. 2 einen Stapel gerahmter Urkunden und Fotos, die offensichtlich aus dem Nachbarhaus
stammen und vor Jahrzehnten vor der Vernichtung gerettet wurden.
Allerdings waren sie dort auf dem Dachboden vielen Generationen von Mäusen und anderem Getier ausgesetzt.
Aus dem Zusammenhang mit den Urkunden ergeben sich Infos zu den Fotos. Sie passen zusammen mit einigen Daten aus der (unveröffentlichten) Chronik von Diahren.

Auf der hier abgebildeten Urkunde heißt es:
"Anna Katharina Ella Martha Schoop geboren 15. Juli 1897 getauft 1. August 1897 konfirmiert in der Kirche zu Zebelin am 7. April dein Seelsorger Koch." Keine Jahreszahl, etwa 1911 (mit 14 Jahren).
Unterschrieben hat Pastor Koch, der in dieser Zeit viele Fotos von Bauernfamilien gesammelt hat, leider nicht vom Hof Schoop in Diahren.

Zusammenfassung weiterer Informationen zum Hof Schoop-Matthies-Stegemann in Diahren:

H. Matthies und A. M. Matthies heiraten am 30. November 1887 in Sallahn und sind die Eltern von:

Heinrich Hermann Matthies geboren am 2. Januar 1895 und getauft am 20. Januar 1895 ist  in Krummasel 4. April 1909 konformiert worden.

Das Gedenkblatt an den Tag der Entlassung aus der Schule für Hermann Matthies unterzeichnet am 2. April 1909 der Lehrer H. Niebuhr.

Anna Katharina Ella Martha Schoop in Diahren heiratet 1919 Heinrich Hermann Mathies aus Sallahn. Die Tochter Eleonore Mathies heiratet 1947 Werner Stegemann. Werner Stegemann war letzter Bürgermeister bis zur Gebiets- und Verwaltungsreform in Diahren (1972).
Eine Taufurkunde bezieht sich wahrscheinlich auf seinen Vater: Heinrich Christoph Friedrich Stegemann geb. 22.12.1899 getauft 14.1.1900 wird am 5.4.1914 in der Kirche zu Lüchow konfirmiert.

Unterschrift Propst Busch (oder ähnlich).
Zebelin
Zeitraum: 1900 - 1913
Quelle:  Burghard  Kulow
Urkunde
Archiv-ID: 22426
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.