Niederdeutsches Hallenhaus

Breese in der Marsch
Baujahr: 1773
Herkunft:    Erich Kulke über Norbert Distler
Quelle:    Rundlingsverein Wendland
Nutzungsrechte: Die Abbildung stammt aus der Sammlung des Rundlingsvereins mit unterschiedlicher Herkunft. Zur Klärung der Nutzungs- bzw. Urheberrechte bei einer geplanten Veröffentlichung oder sonstigen gewerblichen Nutzung wenden Sie sich bitte an: Burghard Kulow, Strasburger Weg 6, 29439 Lüchow, bk@vordem.de.
Bauernhaus • Niederdeutsches Hallenhaus • Wohnteil
Archiv-ID: 26309
Kommentare
Paul-Albert Voigt 14.04.2020
Solche "Blendarkaden" finden sich in einigen wenigen Fachwerkhäusern im Wendland. Als stylistisches Element seit der Römerzeit bekannt, befinden sie sich hier in Gebäuden aus dem 16. bis 18. Jh. in der Dannenberger Marsch aowie im derzeit verbretterten Giebel der ehemaligen Dannenberger Apotheke gegenüber der Kirche. Ob sie hier früher einmal als Einfluglöcher für Tauben oder Fledermäuse genutzt wurden?
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.