Sattler und Wagenbauer, Tapezier und Decorateur

Sattler und Polstermeister August Feilke (1872-1945) mit seinem Vater, dem Leinewebermeister, Blattbinder (Kammmacher) und Leggediener August Feilke (1840-1911). Oben aus dem Fenster schaut die Frau des Sattlermeisters Auguste Feilke, geb. Franke aus Uslar (1870-1945).
Der Beruf des Sattlers hatte ein breites Tätigkeitsfeld. Nicht nur das Polstern von Sitzmöbeln und Tapezieren mit Leder bei der Raumausstattung waren seine Aufgabe. Auch im Kutschenbau wurde Leder verwendet.
Lüchow
Tarmitzer Straße 17
Datum: um 1900
Zeitraum: 1900 - 1913
Herkunft:  Gertrud  Fesser
Quelle:  Hellmuth  Feilke
Geschäftshaus • Handwerk
Archiv-ID: 43540
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.