Wendische Spinnstube aus dem Jahr 1865

Dr. Hans Schulz, Bergkamen, schreibt 2011 als Kommentar:

"Für den 14.Juli 1865, dem sechsten Tag des Wendlandbesuches von
König Georg V., hatte der "Landwirtschaftliche Lokalverein" Güstritz eine
Ausstellung über die Leinenherstellung und -verarbeitung für den
Königsbesuch vorbereitet. In dem heute noch existierenden Haus Nr.5
(Schulz-Wilke), dem Geburtshaus meiner Urgroßmutter Dorothea Katharina
Elisabeth Schulz (1855-1947), hatte man auf der Diele eine Spinnstube
eingerichtet, mit einer Arbeitgruppe aus 9 Personen. Bei dem jungen Mann
im Vordergrund (blaue Weste) handelt es sich um Georg Schulz, den
Bruder meiner Urgroßmutter, der nach dem frühen Tod seines Vaters Joh.
Christoph Schulz (1814-1856) den Hof übernommen hatte. In der gleichen
Reihe hinten sitzt die Mutter von Georg, Katharina Elisabeth Wilke
(1818-1879)"

Hendrik kommentierte am 20.07.2017
Das Haus Nr. 5, ist in Folge der Straßennamensvergabe, seit einigen Jahren,das Haus im Rundling Nr. 3
Hannoversches Wendland
Zeitraum: 1800 - 1899
Autor:  Wilhelm  Röbcke
Quelle:  Torsten  Schoepe
Nutzungsrechte: Bitte wenden Sie sich an Torsten Schoepe, Osterstraße 7, 31174 Ottbergen, e-mail torsten@schoepe.de. Wenn als Autor Torsten Schoepe angegeben ist, unterliegt die Abbildung besonderen Nutzungsrechten.
Ansichtskarte • Feier • Landwirtschaft • Männertracht • Personengruppe • Trachtdetails • Trachten
Archiv-ID: 25802
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.