Neue Bildkommentare

Dieses Haus ist Sareitz Nr. 2. Im Hintergrund ist die Scheune zu sehen. Nachdem seit 1972 ein Mietvertrag zwischen den Vorbesitzern und meinem Mann bestand, konnten wir das Anwesen 2008 käuflich erwerben. Hinweis des Administrators der Website: Teile des Kommentars entfernt.
Das sind Schlepper der Marke Linke- Hofmann- Busch. Gebaut von 1949 bis ca. 1952. Typ LHS 25 mit 22 PS Motor von Henschel. Die Firma LHB war in Salzgitter ansässig, also ein niedersächsisches Produkt.
Unten in der Bildmitte, oberhalb der auf dem Bürgersteig stehenden Person, erkennt man in der Vergrößerung das Schild "Schauburg Lichtspiele".
die noch heute stehende große Scheune auf dem ehemaligen Gutshof in Gummern - inzwischen mit neuem Dach.
Das Haupthaus Gummern 1 auf dem ehemaligen Gummeraner Gutshof
im Hintergrund der ehemalige Fohlenstall auf dem Gutshof in Gummern, links davon die inzwischen abgerissene Scheune.
die inzwischen abgerissene Scheune auf dem Gutshof in Gummern
einige Jahre lang prägte eine Herde von Alpakas den Gutshof in Gummern
@ Burghard: Okay, dann wird der Abiturs-Jahrgang 1970 natürlich stimmen. - Noch zwei andere Bemerkungen: 1. Der Gitarrist mit heller Strickjacke heißt natürlich GEORG mit Vornamen (blöder Tippfehler). 2. Das rote Tromsa-Schlagzeug, auf dem Teddy auf dem Foto spielt, hat er mir (der ich Mitglied der Lüchower Beatband "The Echos" war) 1965 abgekauft.
Rechts der damalige Samtgemeindedirektor Krüger
Bilder erzählen Geschichte. Zum Beispiel, daß die Frauen und auch Kinder schwer arbeiten mußten. Das Leben in vielen Familien muß hart gewesen sein. Traurige, müde, abgearbeitete Gesichter. Die Menschen sind früh gealtert. Ist das ein Kuhgespann, oder sind das nicht eher Ochsen? Auf dem Tier im Vordergrund sind viele Striemen zu sehen, die in Richtung der Peitsche weisen. Oder sind das Kratzer auf dem Negativ? Ich möchte kein Zugtier zu der Zeit gewesen sein. Zu keiner Zeit.
Lemgow-Großwitzeetze
1 2 3 ... 78 Nächste